Entstehung

Im Mai 2014 trafen wir uns zum ersten Mal für ein gemeinsames Training. Wir alle hatten das gleiche Interesse und Ziel - wir wollten den Sport Roller Derby nach Basel bringen und als sechstes Schweizer Team durchstarten.

In den ersten Trainings waren wir jeweils 3-6 Frauen, und wir haben im Schützenmattpark so gut es eben ging trainiert, zu Beginn ohne Skates und im Laufe der Zeit hatten wir dann alle endlich unsere erste Roller Derby-Ausrüstung.

In den ersten 3 Monaten hat sich bereits das erste mal die Spreu vom Weizen getrennt und so kam es, dass wir am 26. August 2014 unsere Gründungsversammlung des Basel Derbygirl Kollektiv in der Schluggstube abhielten.

Wir haben begonnen Trainingshallen zu organisieren, Flyer zu drucken und verteilen und uns auf den Sozialen Netzwerken zu präsentieren. Unsere Bemühungen hatten grossen Erfolg und so konnten wir am 20. Oktober 2014 zum ersten Mal ein Off-Skate-Training und am 7. November 2014 das erst On-Skate-Training in einer Turnhalle durchführen. Auch unsere Werbeaktion war von grossem Erfolg gekrönt, Seit dem Beginn der offiziellen Trainings können wir 16 Spielerinnen und 1 Schiedsrichter zählen, die alle hart auf die Minimum Skills trainieren.

 

An der Generalversammlung im Januar 2017 wurde beschlossen, dass wir unseren Vereinsnamen umbenennen. Es wurden viele kreative Ideen eingereicht, der Name der sich bei allen durchgesetzt hat, wird am 21. August 2017 übernommen. 

Ab jetzt sind wir die Rhine Rebels Basel - Roller Derby!